Samstag, 1. Oktober 2011

Lohengrinerfolg in Japan


Zum großen Publikumserfolg entwickelt sich das Gastspiel der Bayerischen Staatsoper in Japan. Der für Jonas Kaufmann eingesprungene Johan Botha triumphiert als Lohengrin, gefeiert wird auch Waltraud Meier als Ortrud und das übrige Ensemble. Den zahlreichen Berichten der mitreisenden Journalisten kann man entnehmen, dass die Stimmung sehr gut ist, auch wenn die Hälfte von Chor und Orchester nicht mit auf Gastspielreise ist und sich für einen Monat karenzieren läßt. Die leeren Plätze wurden durch Aushilfen besetzt, was wohl im Lohengrin gelegentlich zu hören gewesen ist. Ein paar Hintergrund-Informationen sind im Blog der Staatsoper zu finden.

Kommentare:

  1. Wer Botha in Japan als Lohengrin gehört hat wird zugeben: Das ist einsame Weltspitze. Feinste Piani, beste heroische Qualität und eine so sichere Musikalität dass einem der Atem stockt. Kaufmann sollte zu ihm in die masterclass gehen um zu lernen wie man Lohengrin singt. Die andere Weltspitze ist Vogt, der eine völlig andere Stimme hat aber ebenso unangefochten diese Rolle beherrscht. Eben nur anders und eher im Ätherischen beheimatet.

    AntwortenLöschen
  2. Wer Ben Heppner als Lohengrin gehört hat, findet alles andere gut :D

    AntwortenLöschen

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...