Freitag, 12. Februar 2016

Jonas Kaufmann singt endlich Hoffmanns Erzählungen













Jetzt wagt er es und fügt seinem Repertoire - genau zum richtigen Zeitpunkt - eine neue Partie hinzu, in welcher er erneut Maßstäbe setzen wird. Die Opéra national de Paris kündigt für den Herbst 2016 eine Wiederaufnahme von Les contes d'Hoffmann in der Bastille-Oper an und Jonas Kaufmann wird die Titelpartie singen. Die Inszenierung von Robert Carsen gehört zu den Glanzstücken des Pariser Repertoires. Am gleichen Haus feierte er als Werther 2010 an der Seite von Sophie Koch und Ludovic Tézier einen Triumph, der ihn für weitere Partien im französische Repertoire prädistinierte (Abb.). Nur selten sieht man einen Sänger, der die musikalische und die darstellerische Seite einer Figur so stimmig und gelungen ineinander fließen lassen kann. Für den Hoffmann sind das beste, man könnte auch sagen notwendige Voraussetzungen. Wenngleich Kaufmann seine unangefochtene Stellung eher den Rollen im deutschen und im italienischen Fach verdankt, macht er seine Sache gerade in der französischen Oper so gut, wie kaum ein anderer. Vorzügliche Sprachbehandlung und eine beeindruckende interpretatorische Sicherheit machen seine Auftritte, zuletzt als Faust, zu einem wirklichen Genuss. Schön, dass man das an der Pariser Oper jetzt genauso sieht und ihn nunmehr regelmäßig einlädt. Nach dem Hoffmann steht er im Januar 2017 noch einmal auf der Bühne der Bastille-Oper, dann als Lohengrin in einer Neuproduktion. Wenn er singt kommt übrigens eine neue Preiskategorie zur Anwendung und die in den letzten Jahren schon stark gestiegenen Eintrittspreise an beiden Pariser Häusern sind gleich noch ein Stück höher. So läuft es eben, leider.

Kommentare:

  1. Warten wir es ab. Seit Wochen glänzt Kaufman nun mit diversen gehäuften Absagen, die sich mit einer nirmalen Sinusitis nicht erklären lassen. Übrigens mich hat er NUR im Französischen Fach überzeugt, mit Werther.
    Sähe er nicht so aus wie er aussieht, so wäre er an einem Haus wie Sturrgart oder Karlsruhe (auch nicht schlecht) fest angestellt.

    AntwortenLöschen
  2. Sorry für die Schreibfehler! Die Eile!

    AntwortenLöschen

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...