Sonntag, 12. Mai 2013

Serge Dorny soll Intendant der Semperoper werden











Der Belgier Serge Dorny soll neuer Intendant der Sächsischen Staatsoper in Dresden werden, er würde damit die Nachfolge der im vergangenen Jahr verstorbenen Ulrike Hessler antreten. Dorny, der vor längerem auch als Intendant für die Berliner Staatsoper Unter den Linden gehandelt wurde, leitet im Moment mit großem Erfolg das Opernhaus in Lyon und gilt als innovativer Opernmanager, der auf konzeptionelle Öffnung und ein jugendliches Publikum setzt. Er wäre damit der ideale Gegenpart für den mächtigen Dresdner Musikchef Christian Thielemann. Sollte sich diese Personalie bestätigen, wäre das eine sehr gute Nachricht für die Dresdner Oper, der die vakante Intendantenposition zunehmend Schwierigkeiten bereitet. Nicht zuletzt das ziemlich glanzlose Programm für die neue Saison 2013/14 zeigt, wie schwierig es ist, ein disperates Publikum aus städtischem Kulturbürgertum und durchreisenden Touristen einigermaßen zufrieden zu stellen und zugleich das Haus seinem Rang angemessen auch überregional in einer wahrnehmbaren Form zu positionieren. Hier wird eine starke künstlerische Handschrift dringend gebraucht!






1 Kommentar:

  1. Eine gute Wahl! Dresden kann froh sein!

    AntwortenLöschen

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...