Mittwoch, 7. Dezember 2011

Heute abend Don Giovanni aus der Scala!


An der Mailänder Scala steht heute Don Giovanni als Saisoneröffnung auf dem Spielplan. Daniel Barenboim dirigiert die Premiere, Robert Carsen inszeniert (Foto). Es singen Anna Netrebko, Peter Mattei, Bryn Terfel, Anna Prohaska, Barbra Frittoli. ARTE überträgt ab 20.15 Uhr!

Kommentare:

  1. Damit wäre dann die Abendplanung auch abgehakt! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist nix dieser Giovanni!

    AntwortenLöschen
  3. Netrebko schlecht wie nie!

    AntwortenLöschen
  4. Die Inszenierung war enttäuschend, weil ziemlich nichtssagend. Auch musikalisch war das alles gehobener Durchschnitt und das ist zu wenig. Barenboim-Ware von der Stange und der Rest auch. Manches deutsche Stadttheater bringt gehaltvollere Mozartinszenierungen auf die Bühne!

    AntwortenLöschen
  5. ....puhhh, bin ich froh, dass ich mir diese Schrottinszenierung in Berlin nicht ansehen muss! :)

    AntwortenLöschen
  6. Netrebko mit eher wagnerfreudiger Stimme als auch nur im Entferntesten für Mozart geeignet. Nicht eine einzige Sängerleistung die herausragte. Ein paar nette Regieeinfälle, das wars. Zum Teil langweilig und langatmig und wieder diese schreckliche Quatsche von arte, diese Gerlach die dem Mist noch die Blechkrone aufsetzt. Mit wem schläft die eigentlich bei arte dass sie immer wieder derart nerven darf.

    AntwortenLöschen
  7. Netrebko auf dem Weg zur Matrone mit Wagnertendenz!

    AntwortenLöschen
  8. Nachdem ich in der Scala die hervorragende "La donna del lago" erleben konnte, war ich sehr gespannt auf den "Don Giovanni" und schwer enttäuscht.

    AntwortenLöschen
  9. Kommt pompös daher dieser Don Giovanni, aber nichts darunter.

    AntwortenLöschen
  10. Netrebko kann keinen Mozart. Alle anderen auch Durchschnitt.

    AntwortenLöschen
  11. Man kann den Kommentaren ja nur zustimmen. Ich habe mir erlaubt in meinem Blog SILVAE einen Link zu dieser Seite zu setzen.

    AntwortenLöschen
  12. Robert Carsen kommt vom Schauspiel. Das merkt man gelegentlich überdeutlich. Partituren wird er nicht lesen können, libretti liest er vielleicht nicht gründlich. Wie sonst konnte es passieren, dass bei der Ermordung des Vaters Netrebko den Mörder erkannte, dies aber laut Mozart und Piave gar nicht vorgesehen ist. Das macht den Sinn der story aus aber was kümmert das den Regisseur?
    Oper ist kein Teig den wir in jede Form kneten können. Oper ist ein Kunstwerk, das in der Regel in sich, im Original, stimmig daherkommt (es gibt ein paar Ausnahmen). Wer ist Carsen dass er Mozart verraten darf oder Piave? Nichts an diesem Abend reißt einen vom Stuhl; selbst die besseren Gesangsleistungen (nicht Netrebko, Terfel, Filianoti, Frittoli) wirken auswendig abgespult, nicht von innen kommend, mit Gefühl zelebriert. Und Barenboim mit seinen verlangsamten tempi ließ einen einschlafen. Der vergleichsweise längere Applaus erklärt sich vielleicht auch daher: die ganze Atmosphäre war eher schläfrig. Manche hatten wohl nicht gemerkt, dass man noch klatschte.

    AntwortenLöschen
  13. Sie sprechen mir aus der Seele.

    AntwortenLöschen
  14. Papperlapap! Ein Don Giovanni mit Verve und Spannung, bis zur letzten Minute. Dazu eine super Netrebko und eine ungewöhnliche Schlusslösung. War gerade live dabei.

    AntwortenLöschen
  15. Sind Sie Berlusconi der unerkannt in der Oper war? Er versteht auch nichts davon.

    AntwortenLöschen
  16. Pompös obwohl man an allem gespart hat. An Mozart, an Geist, an Witz, Abläufe ohne Sinn, eine story die mehrfach einfach so verändert wurde ohne den Meister zu berücksichtigen. Netrebko ohne Mozartgespür, Filianoti spröde und eng, Frittoli ein bißchen scharf und frittiert, und Don Giovanni lieb und verbindlich auch wo er böse sein wollte, Terfel ein Proll ohne Geist, Barenboim ein Ruderer aber wo war das Boot? Zu große Prospekte und Bilder, zu flach das alles, zu schwer und schwülstig manche Kostüme...
    Mozart ad absurdum.

    AntwortenLöschen
  17. Schade, schade, typische Euro-Opern-Produktion, prominente Zutaten, aber kein musikalischer Zusammenhang! Ich bin wirklich enttäuscht!

    AntwortenLöschen

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...