Dienstag, 3. Mai 2011

Netrebko/Schrott Silvester in Dresden


Anna Netrebko und Erwin Schrott treten auch in diesem Jahr beim Silvesterkonzert in der Dresdner Semperoper auf, dass vom ZDF übertragen wird. Unter der Leitung von Christian Thielemann werden Ausschnitte aus Franz Lehárs umfangreichem Operettenschaffen erklingen, mit dabei ist auch der Tenor Piotr Beczala. Im vergangenen Jahr gab es bereits eine außerplanmäßige Vorabaufführung, als Renée Fleming nicht rechtzeitig zum ersten Konzerttermin anreisen konnte und die beiden sehr kurzfristig für sie einsprangen. Am vergangenen Wochenende waren die beiden zusammen in der TV-Show Wetten das? aufgetreten (die ebenfalls vom ZDF produziert wird), was auch kritisiert wurde, weil Anna Netrebko in den letzten zwei Wochen eine ganze Europatournee mit Pergolesis Stabat mater aus gesundheitlichen Gründen abgesagt hatte. Ihre nächsten Auftritte sind in München geplant, wo die Sopranistin ab 11. Mai in drei Vorstellungen L'elisir d'amore die Adina singen soll. Die Eintrittspreise sind mit bis zu 264 Euro auch für Münchner Verhältnisse beträchtlich. Getoppt wird das aber noch von den 341 Euro die für das Ende Juli stattfindende Open-Air auf dem Münchner Königsplatz bezahlt werden müssen.

Kommentare:

  1. In der Idiotenshow Wetten dass... kann sie auftreten mit ihrem durchschnittlichen Mann Schrott und machte sich da mit ihm zum Idioten. Tourneen kann sie absagen aber gleichzeitig völlig gesund in Wien shoppen und in die Oper gehen um Erwin zu bewundern. Pfui TeuFel.Sie macht das nicht zum ersten Mal.
    Und bitte verwenden Sie in diesem an sich intelligenten Blog nicht auch noch das Wort toppen. Es heißt übertreffen. Muß alles den Bach herunter gehen?

    AntwortenLöschen
  2. Es heißt auch nicht shoppen, sondern einkaufen ;))

    AntwortenLöschen
  3. Gute Antwort.... ich lach mich kringelig....
    Übrigens, man kann Einkaufen, in die Oper gehen, in doofen TV-Shows auftreten und trotzdem krank sein bzw. nicht singen können.
    Jeder der sich eine Karte für einen ,,Star" kauft muss damit rechnen, dass er oder sie ausfällt. So ist das eben.
    Ich würde mich mit Vermutungen zurückhalten-trotz aller Enttäuschung. Hab es auch schon mehrmals erlebt, auch bei Kaufmann, Villazon etc.

    AntwortenLöschen
  4. Um ihren Schrott nicht zu verpassen, der nur mittelmäßig ist, hat Netrebko schon manches unangemessene Ding gemacht. Mit shoppen meinte der Schreiber wohl ihre exzessive Art einzukaufen die in Wien nicht unbekannt ist. Wer hat denn da wohl die Ironie übersehen?

    AntwortenLöschen
  5. Schon wieder Lehar zu Silvester in Dresden....... das ist eben die Provinz, passt gut zum ZDF und zu Wetten das.... Der Masse wird es gefallen, das reicht doch, oder ??????
    Dafür ist es im TV umsonst zu sehen, und es wird keine Absage geben, das ist doch auch was wert.

    AntwortenLöschen
  6. Sensibel sollte man sein, wenn man abgesagt hat. Ohne Publikum ist der Künstler nichts. Aber Netrebko ist eher naiv bäurisch.

    AntwortenLöschen
  7. Ja, intellektuell ist sie wohl eher untere Mittelklasse.

    AntwortenLöschen
  8. Toll war auch ihre Bemerkung, dass die Opernkarten zu teuer sind und deswegen so wenige junge Leute kommen. Abgesehen davon dass dies so gar nicht stimmt ist sie irgendwie nicht die Richtige, das zu beklagen!

    AntwortenLöschen
  9. Selbst in der teuren Met gibt es im Family Circle Karten ab § 17. Aber wer so viel verdient wie die Netrebko hat den Sinn für Alltagsdinge verloren. Natürlich sitzen ihreLobhudler auf Plätzen für $365-465.

    AntwortenLöschen

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...