Mittwoch, 16. Juni 2010

Renée Fleming neue Elsa in Wien


Die amerikanische Starsopranistin Renée Fleming wird im Jahr 2014 an der Wiener Staatsoper als Elsa in Richard Wagners Lohengrin debütieren. Das wurde am Rande einer Veranstaltung mit Christian Thielemann bekannt, der diese Neuinszenierung musikalisch leiten wird. Fleming und Thielemann arbeiten seit einiger Zeit regelmäßig zusammen. In Baden-Baden brachten beide im vergangenen Jahr einen umjubelten Rosenkavalier auf die Bühne und sie wird auch beim Dresdner Silvesterkonzert 2010 mitwirken. Dort ist Franz Lehárs Die Lustige Witwe eingeplant. Doch der nächste Auftritt der Diva findet in dieser Woche in einer ihrer selbsternannten "Traumrollen" statt - als Gräfin in Richard Strauss Capriccio an der Wiener Staatsoper. Die selten gespielte späte Strauss-Oper steht dort seit vergangener Saison in einer sehr erfolgreichen und gelungenen Inszenierung von Marco Arturo Marelli auf dem Spielplan.

Kommentare:

  1. Dann wird es wohl endlich eine neue Inszenierung geben und die Barry-Koski-Produktion weg vom Spielplan sein. Mrs. Fleming wird ja wohl nicht die Absicht haben als blinde Elsa aufzutreten. Die jüngste ist sie ja nicht mehr für die Rolle...

    AntwortenLöschen
  2. Am Sonntag singt Renée Fleming – ganz klassisch – beim Waldbühnenkonzert der Berliner Philharmoniker unter Ion Marin. Restkarten zu 19 und 26 Euro an der Abendkasse ab 18 Uhr. Das Konzert wird live vom RBB-Fernsehen und 3sat übertragen sowie im RBB-Kulturradio.

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/pop/das-uebermich/1868406.html

    AntwortenLöschen

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...