Donnerstag, 6. Dezember 2012

Teure Kaufmann-Absagen in Zürich

Nicht nur die Oper Zürich ist den Stars ausgeliefert














Die beiden im Mai kurzfristig abgesagten Galavorstellungen von Jonas Kaufmann haben dem Opernhaus Zürich in der vergangenen Saison Einnahmeausfälle in Höhe von 300.000 Schweizer Franken beschert (entspricht ca. 250.000 Euro). Das führt Verwaltungsdirektor Otto Großkopf anlässlich der Präsentation der Zahlen der vergangenen Saisonbilanz an. Hätte Intendant Pereira nicht mit Edita Gruberova und Leo Nucci in Windeseile zwei andere Stars aufgeboten läge der Ausfall mit 800.000 Schweizer Franken noch wesentlich höher. Das zeige die hohe Abhängigkeit von den Stars, heißt es weiter in einem entsprechenden Artikel im Tagesanzeiger unter dem Titel "Den Stars ausgeliefert". Ansonsten sind die Zahlen der Oper Zürich aber erfreulich, der selbsterwirtschaftete Anteil am Budget liegt bei rekordverdächtigen 40 Prozent.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

Zur Wahrung der Übersicht unbedingt einen Nicknamen verwenden! Anonyme und extrem unsachliche Kommentare werden ab sofort nicht mehr freigeschalten!

Vielen Dank!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...