Mittwoch, 27. Juli 2011

Es geht auch anders...



Nachdem der neue Tannhäuser in Bayreuth nicht nur musikalisch einen unausgegorenen Eindruck hinterlassen hat, sondern (nach dem überwiegenden Urteil der veröffentlichten Meinung) auch szenisch enttäuschte, an dieser Stelle der Verweis auf eine sehr gelungene Produktion des Werks vor drei Jahren im Festspielhaus in Baden-Baden. Die Elisabeth wird übrigens von derselben Sopranistin gesungen, sonst haben die beiden Aufführungen nicht so sehr viel gemein. Ist selbstverständlich auch als DVD erschienen und kann man hier bestellen.

Kommentare:

  1. Da war der Tannhäuser in Mainz mit Alexander Spemann in der Titelrolle ebenfalls besser.

    AntwortenLöschen
  2. Das vergaß ich für Mainz:
    Musikalische Leitung: Catherine Rückwardt
    Inszenierung: Sandra Leupold

    AntwortenLöschen
  3. In der Tat, Baden-Baden war wesentlich besser, eine Aufzeichnung in Bayreuth ist daher überflüssig.

    AntwortenLöschen
  4. Die Zeit, in der man für Bayreuth keine Karten bekam ist ohnehin so gut wie vorbei. In diesem Sommer sind für fast jede Vorstellung noch Tickets zu kriegen. Wenn das so weiter geht gibt es bald leere Plätze im Festspielhaus!

    AntwortenLöschen

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...