Samstag, 16. Oktober 2010

Editas letzte Traviata


Sie hat die Rolle viele Jahre nicht gesungen, niemand würde wohl auch auf die Idee kommen, sie heute noch als Violetta in La Traviata zu besetzen. Aber Edita Gruberova ist längst die Einzige in ihrer eigenen Liga, Aufführungen werden für sie auf den Spielplan gesetzt. Das aktuelle Belcanto-Repertoire nicht nur in München, Wien, Zürich und Barcelona - den Stammhäusern der Diva - sähe vermutlich anders aus, würde sie sich nich seit mehr als zwei Jahrzehnten um die fast vergessenen Werke bemühen. Umjubelt ihre konzertante Lucrezia Borgia gerade an der Wiener Staatsoper, im Theatermuseum der Stadt wird sie zum 40järhigen Hausjubläum geehrt. In München, wo sie ihre Auftritte an der Staatsoper offenbar reduziert, plant sie für Anfang Dezember noch einmal zwei Auftritte in der Titelrolle von La Traviata in einer konzertanten Version in der Philharmonie im Gasteig (11./17. Dezember 2010 - die Karten werden bereits knapp). An ihrer Seite gibt der ebenfalls aus der Slowakai stammende Tenor Pavol Breslik sein Rollendebüt als Alfredo, auf unserem Foto ist er zusammen mit der Gruberova in Lucrezia Borgia an der Bayerischen Staatsoper zu sehen. Ebenfalls ein Münchner Publikumsliebling und langjähriger Bühnenpartner der Sopranistin ist Paolo Gavanelli, der als Giorgio Germont auftreten wird. Die musikalische Leitung hat Verdi-Spezialist Marco Armiliato übernommen. Auf jeden Fall steht damit eine Höhepunkt der gerade Fahrt aufnehmenden Münchner Musiksaison bereits fest. Die komplette Produktion wird am 21.12.2010 auch noch einmal im Musikverein Wien aufgeführt.

Kommentare:

  1. Die Gruberova bekommt was sie will. Schon ihre Norma war alles andere, aber keine Norma. Und jetzt die Traviata. Ich glaube meine Oma bekommt ein Kind.

    AntwortenLöschen
  2. Grubi ist Kult. Ich freue mich auf ihre La Traviata. Warum sollte sie das auch nicht mehr singen? Das wird eine großarige Vorstellung, ganz sicher!

    AntwortenLöschen

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...