Dienstag, 3. Juli 2012

Münchner Götterdämmerung im Livestream

















Nein, diese beiden offenbar nicht gut aufgelegten Damen spielen nicht in einer missratenen Version von "Mädchen in Uniform", sondern es handelt sich um Michaela Schuster und Nina Stemme in der neuen Münchner Götterdämmerung, die gerade zur Premiere gekommen ist und die man nicht zuletzt wegen der Mitwirkung dieser beiden Sängerinnen wirklich nicht als missraten bezeichnen kann. Am 15. Juli 2012 wird diese Inszenierung im Rahmen von Oper für alle auf dem Münchner Max-Josephs-Platz gezeigt und zeitgleich auch als Livestream im Internet. Der ganze Spaß beginnt um 17 Uhr und dauert bekanntermaßen bis spät in die Nacht. Ob das Werk eine gute Wahl für eine Übertragung ist, das sei dahingestellt. Aber die Bayerische Staatsoper hat in dieser Saison schon vier hervorragende Produktionen als Livestream gezeigt (Don Carlo, L'elisir d'amore, Eugen Onegin, I Capuleti e I Montecci), deswegen gibt es daran nichts zu kritisieren!

Kommentare:

  1. Bei allem Respekt für die Aktivitäten der Bayerischen Staatsoper. Eine Götterdämmerung wird immer ein ungeeignetes Werk für ein public viewing oder für einen livestream sein. So gut kann eine Inszenierung gar nicht sein, dass man sei über so viele Stunden mit Spannung verfolgt. Und am Rande, was Nina Ruge da verzapft hat ist ja wirklich unsäglich. Man sehnt sich fast nach der ebenso nervtötenden Annette Gerlach von arte!

    AntwortenLöschen
  2. Die Bildregie war suboptimal mit ungeeigneten Kamerapositionen, der Ton teilweise unausgeglichen, aber als Live-Ton annehmbar. Ein Live-stream ist immer ein Kompromiß, für eine DVD oder TV Übertragung
    wäre das erzielte Ergebnis ganz sicher nicht gut genug.
    Die Moderation war sehr "populär", das sollte jemand mit musikalisch-dramatischem Hintergrund übernehmen.

    AntwortenLöschen

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...