Dienstag, 20. März 2012

Eugen Onegin aus München als Livestream


Das Versprechen einer Wiederholung wird schneller eingelöst als gedacht. Nach dem großen Erfolg der Livestreams von L'elisir d'amore und Don Carlo im Januar diesen Jahres überträgt die Bayerische Staatsoper mit Eugen Onegin am kommenden Samstag um 19 Uhr bereits die dritte Produktion in dieser Saison gratis im Internet. Die Inszenierung stammt von Krzysztof Warlikowski und erzählt die Geschichte auf streitbare, aber keineswegs uninteressante Weise. Der amtierende Münchner Haustenor Pavol Breslik hat den Lenski in dieser Inszenierung bereits gesungen und wirkt nun nach dem Liebestrank bereits zum zweiten Mal in einer Übertragung aus München mit. In weiteren Rollen: Simon Keenlyside als Onegin, Ain Anger als Gremin und Ekatarina Scherbachenko als Tatjana. Die musikalische Leitung der Aufführung hat erstmalig der junge aus Finnland stammende Dirigent Pietari Inkinen.

1 Kommentar:

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

Zur Wahrung der Übersicht unbedingt einen Nicknamen verwenden! Anonyme und extrem unsachliche Kommentare werden ab sofort nicht mehr freigeschalten!

Vielen Dank!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...