Donnerstag, 8. März 2012

Absagen beim Berliner Tristan


Seit langem ausverkauft, sollten die drei Tristan-Aufführungen der Berliner Staatsoper im Schillertheater unter der Leitung von Daniel Barenboim einen Höhepunkt der Saison markieren. Jetzt sind sie von Absagen betroffen: Iréne Theorin übernimmt in der Vorstellung am Samstag die Isolde von Waltraud Meier und Martin Gantner den Kurwenal von Roman Trekel. In der Vorstellung am 25. März wird René Pape als Marke durch Kwangchul Youn ersetzt. Alles beste Alternativen, aber beim heiklen Wagner-Publikum werden die Umbesetzungen sicher nicht nur Beifall finden! Insgesamt sind im März drei Aufführungen der Inszenierung von Harry Kupfer aus den neunziger Jahren geplant.

Kommentare:

  1. Kommt in diesem blog auch mal was Neues? Bin schon eingeschlafen!

    AntwortenLöschen
  2. Am nächsten Sonntag singt nun Linda Watson die Isolde, steht unter keinem guten Stern die Serie. Waltraud Meier ist ja sonst eine sehr zuverlässige Sängerin, die nur absagt, wenn es wirklich nicht mehr geht!

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin am 18. März wegen Tristan nach Berlin gefahren, in aller erster Linie um Waltraud Meier zu hören und zu sehen. Leider war sie krank und Linda Watson ist eingesprungen. Es war trotzdem eine grossartige Aufführung.

    AntwortenLöschen
  4. Ich wäre wegen Linda Watson nach Berlin gefahren.

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt hat Waltraud Meier auch die dritte Aufführung abgesagt. Schade! Ist hoffentlich nichts Ernstes, zuletzt in Mannheim hat sie auch schon nicht gesungen!
    Es springt übrigens wieder Linda Watson ein.

    AntwortenLöschen
  6. ich war am 18.3. in der Aufführung und fand sie absolut schlecht (aber so schlecht, dass es dabei schon wieder zum Lachen war). Die beiden Protagonisten hangelten sich von Nummer zu Nummer: Von großem Bogen, Zusammenklang geschweige denn sinnvollem Zusammenspiel - keine Spur. Der 2. Akt war schlicht und einfach: nüscht! Watsons "Isolde" ist völlig unpointiert und undurchdacht. Leeres, großtuerisches Rampengetue. Psudoheroischer Wagngergesang, wie er mich von Wagner davonjagen kann. Was heißt "kann"? Tut! Und tschüss.

    AntwortenLöschen

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...