Donnerstag, 2. August 2012

Premierenplakat Parsifal 2016






















Der erst vor kurzem zum Parsifal-Regisseur für die Bayreuther Festspiele 2016 berufene Jonathan Meese macht auf seiner Homepage schon kräftig Promotion für das Projekt. Ob das zu diesem Zeitpunkt bereits notwendig ist steht in Frage, witzig ist es zum großen Teil schon. In großen Frakturlettern verkündet er, dass er sich auf dem Premierentermin 25.06.2016 wie ein Kind auf seinen Geburtstag freue. Dazu passen die fotografisch unterlegten Einlassungen Wenn Mami sagt, ich soll Bayreuth machen, dann muss ich Bayreuth auch machen! und Dieser Parsifal wird eine Machtdemonstration! Na, warten wir es mal ab!

Kommentare:

  1. Wahrscheinlich ist die Homepage vom Meese jetzt bereits das Projekt, im Sommer 2016 hat der längst was andres vor! Eine clevere Idee um im Gespräch zu bleiben, für Bayreuth und Meese. Den Parsifal inszeniert dann Luc Bondy!
    :-)

    AntwortenLöschen
  2. Was soll das Ganze? Ein Fake?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So was nennt man eher eine Farce!

      Löschen
  3. Aber das Plakat ist ein Scherz, oder?
    Zugegeben: ein ziemlich guter. Er hat mir den Abend gerettet :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zuerst dachte ich auch, es handelt sich um das neue Cover einer Heavy-Metal-Band. Nur was das dann hier zu suchen hätte...?

      Löschen
  4. Kapitalismus macht dumm29. März 2013 um 08:13

    eure Probleme möchte ich auch mal haben

    AntwortenLöschen

Jeder namentlich gezeichnete Kommentar, der sich auf die Inhalte dieses Blogs bezieht, ist willkommen! Bitte nicht anonym kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...